Feuerwehr Weitersfeld

Kategoriepreis Öffentliche- und Kommunalbauten, Jahr 2000

Mit mutiger Formensprache und innovativer Verwendung des Baustoffes Holz hat die Freiwillige Feuerwehr Weitersfeld ein architektonisches Zeichen gesetzt. Mitten im Ortsverbund hat sie ein Feuerwehrhaus mit knapp 700 m2 Nutzfläche konsequent in Holzbau realisiert. Ein Gebäude, das sich einerseits ins Ensemble einordnet und dieses gleichzeitig akzentuiert. Die Rohbaumontage mit Massivholzwandsystemen wurde binnen drei Wochen errichtet. Die Gesamtbauzeit betrug sechs Monate. Neben der hohen architektonischen Qualität unterstützt das Feuerwehrhaus Weitersfeld auch alle Bemühungen, Holz verstärkt bei Objekten öffentlichen Interesses mehrgeschossig und im Ortsverband einzusetzen.

Architekt/Planer

Kislinger Architekten & Partner

Bauherr

Gemeinde Weitersfeld

Ausführendes Unternehmen

Zimmerei Proksch-Weilguni OHG



Die Besten 2000