Wohnhaus Kellnreitner

Kategoriepreis Wohnbauten, Jahr 2000

Architektonisch herausragend ist diese Verknüpfung alter Bausubstanz mit zeitgenössischer Architektur. Bei der Renovierung des Altbestandes musste die Straßenzeile im ortsüblichen Stil geschlossen bleiben. Der moderne Zubau im Innenhof dagegen setzt einen Kontrapunkt und fügt sich dennoch harmonisch in seine Umgebung. Durch die bewusste Trennung des Erdgeschoßes in Massivbauweise mit Grasdach vom Obergeschoß in Holzriegelbauweise wächst das Haus geradezu in den Hang hinein. Unter Ausnutzung der topographischen Gegebenheiten konnten alle Aufenthaltsbereiche im Zubau nach Südwesten orientiert werden. Gleichzeitig entstand damit ein von außen nicht einsehbarer Innenhof als erweiterter Wohnraum. Das auskragende Vordach der Terrasse beschattet die dahinter liegenden Wohnräume im Sommer und lässt die flach einfallenden Strahlen der Wintersonne bis weit ins Innere des Hauses vordringen.

Architekt/Planer

hochholdinger, knauer Architekten

Bauherr

Mag. Viviane Kellnreitner und Dr. Roman Kellnreitner

Ausführendes Unternehmen

Zimmerei Spreitzgrabner



Die Besten 2000