Einfamilienhaus Schmircher, Nitzing bei Tulln

Anerkennung Wohnbauten, Jahr 2002

Begründung Anerkennung:
Auf dem Grundstück am Dorfanger werden zwei neue Baukörper für ein Einfamilienhaus und ein Grafikatelier solcherart platziert, dass vorn ein Eingangshof, zwischen den Baukörpern ein geschützter Gartensitzplatz und in der Folge abgestuft der Übergang zum prächtigen Garten erfolgt. Damit wird eine ausgezeichnete typologische Integration erreicht, die in der Materialisierung Mauer zum Anger, mit Lärchenbrettern verschalte und großflächig verglaste Leichtbaukonstruktion zum Garten bestätigt wird. Darüber hinaus gelingt es, Wohnen und Arbeiten in aktualisierter Form zu verbinden. Die einfache Holzkonstruktion und der disziplinierte Grundriss zeugen von planerischer Sorgfalt und exakter Durcharbeitung. Nach Jahrzehnten der Zersiedelung zeigt das vorbildliche Bauwerk Möglichkeiten auf, wie in alten Dorfkernen zeitgenössisch gebaut werden kann, ohne die Siedlungsstruktur aufzubrechen. Die räumliche Vielfalt in der Beziehung zum Außenraum steht dabei alten, über Generationen gewachsenen Hofhäusern nicht nach.

Architekt/Planer

Mag. arch. Franz Schartner

Bauherr

Ursula und Peter Schmircher

Ausführendes Unternehmen

Simlinger GmbH



Die Besten 2002