Nationalparkhaus Thayatal, Hardegg

Kategoriepreis Öffentliche- und Kommunalbauten, Jahr 2003

Begründung Kategoriepreis:

Auf flacher Hügelkuppe, angelehnt am lockeren Waldsaum lagern die eleganten Baukörper der mehrgliedrigen Anlage gleichsam schwebend auf schlanken Pylonen. Die zeitgemäße Konstruktion aus Schichtholz, Langspanplatten (OSB) und Lärchendreischichtplatten ist zum Teil großflächig verglast und bietet Aussicht oder Waldeinsicht. Mit ihren Proportionen verleiht die Stülpschalung aus breiten Schichtholztafeln den Fassaden jene Noblesse, die sie von banalen Zweckbauten unterscheidet. Damit schaffen die Entwerfer neue und vorbildliche Ausdrucksformen im Holzbau.

Architekt/Planer

Arch. DI Ernst Maurer

Bauherr

Nationalpark Thayatal GmbH

Ausführendes Unternehmen

Graf Holztechnik GmbH

Bilder

© Alexander Koller



Die Besten 2003