TechCenter, Eggerwerk URB

Kategoriepreis Nutzbau, Preisträger, Jahr 2011

Das Gebäude ist als dreigeschossiger Holzbau mit hohem Vorfertigungsgrad konzipiert (Modulbausystem), und richtet sich nach einem strengen modularen Raster aus. Die Gesamtgebäudeabmessungen betragen in der Längsrichtung ca. 81m und in der Querrichtung 15m bei einer Höhe OK Dach von ca. 11,50m über Gelände, drei Module werden unterkellert. Die Längsseite des Hauses ist Ost-West orientiert und steht rechtwinklig zur Hauptrichtung der S33, an der Stirnseite zur S33 wird ein eingeschossiger Anbau mit ca. 5,20m Höhe, 4m Breite und 14m Länge errichtet.

Jurybegründung zum Kategoriesieg:

Holzmodulbau für Verwaltung und Forschung.
Für einen Forschungs- und Verwaltungsbau wird ein 3-geschoßiger Haustyp entwickelt, der an verschiedenen Standorten des Konzerns folgerichtig als präzise ausgeführter Modulbau realisiert wird. Die konsequente Modularisierung erlaubt überraschende räumliche Flexibilität. Das Raummilieu ist geprägt vom Einsatz diverser Produkte des Konzerns.


Architekt/Planer

Bruno Moser, architekturWERKSTATT, Breitenbach am Inn, www.archimos.at

Bauherr

Martin Wurzl, Fritz Egger GmbH&CO KG, Unterradlberg, www.egger.com

Ausführendes Unternehmen

Klaus Lorenz, Holzbau Saurer, Höfen, www.holzbau-saurer.com

Statiker

Paul Hullenaar, DI Alfred Brunnstreiner, Natters, www.dibral.at

Bilder

christian flatscher körnerstraße nr. 11 / 6020 innsbruck mobil: +43/(0)650/4530430 mail: info@christianflatscher.com web: www.christianflatscher.com

Energiekennzahl

12



Die Besten 2011