Winzerhaus

Anerkennung Um- und Zubau, Sanierung, Preisträger, Jahr 2012

 

 

Text Begründung Nominierung:

Situiert im Innenhof eines original erhaltenen und renovierten Winzerhofes stellt der Neubau eine gelungene Verbindung zwischen Alt und Neu dar und präsentiert sich als schlichter dunkler Kubus in einer unprätentiösen Formensprache. Trotz der steilen Hanglage wird das Gebäude fast zur Gänze in Holzbauweise errichtet und überzeugt durch eine holzbautechnisch und bauphysikalisch ausgereifte und detailgenaue Konstruktion. Dabei setzt der Bauherr, selbst Tischler, auf eine konsequente Trennung zwischen der Trag – und der Dämmebene. Mit dem Einsatz von ungebrannten Lehmziegeln zwischen den Tragelementen wird die speicherwirksame Masse erhöht und so das Raumklima verbessert. Das Winzerhaus stellt eine innovative und neue Art der Mischbauweise dar und setzt neue Maßstäbe im modernen Holzbau.

 

 

Architekt/Planer

DI Martin Wagensonner DI Karl Gruber, AH3 Architekten ZT GmbH, Horn, www.ah3.at

Bauherr

Josef Hauer, Herr, Langenlois

Ausführendes Unternehmen

Josef Hauer, Hauer Holztechnik GmbH, Langenlois, www.hauer-holztechnik.at

Statiker

Josef Hauer, Hauer Holztechnik GmbH, Langenlois, www.hauer-holztechnik.at

Bilder

Fotos: Urheber: DI Martin Wagensonner m.wagensonner@ah3.at 0676/84966530 Verwertungsrecht: Einreicher: AH3 Architekten ZT GmbH

Holzanteil

58m3

etwa 58t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

21