Haus NHG

Anerkennung Wohnbauten, Preisträger, Jahr 2016

Begründung Anerkennung:
Die längliche Anordnung des Gebäudes auf dem gut bebaubaren Grundstücksteil entlang der Strasse schafft auf der Gartenseite die gewünschte Privatheit welche durch grosszügige, verglaste Öffnungen der südlichen Gartenfassade optimiert und die Sichtbeziehungen dadurch gut wurde. Im Längsschnitt des Hauses wird der bestehende topographische Verlauf entlang der Strasse genutzt, wodurch sich das Erschliessungskonzept einer Split-Level Anordnung ergab. Die Holzrahmen-Konstruktion ist als einfache und klare Holzkonstruktion innen- und außen ablesbar. Die Aussenfassade mit ihrer gehobelten Lärchenholz-Vertikalverschalung sowie der sauberen Detailverarbeitung lassen das Haus wie aus einem „Holzguß“ erscheinen

Architekt/Planer

Hans Zeiner, Wien, www.hanszeiner.com

Bauherr

Esther Egger-Rollig, Nöhagen

Ausführendes Unternehmen

HolzPabst GmbH, Aschbach-Markt

Statiker

HolzPabst GmbH, Aschbach-Markt

Energiekennzahl

34



Die Besten 2016