Weingut Högl, Wachau

Kategoriepreis Nutzbau, Preisträger, Jahr 2016


Begründung Kategoriepreis:

Selbstbewusst in die Kulturlandschaft und der historisch gewachsenen Baustruktur eingebettet, wird das Weingut Högl mit seinem unverwechselbaren wie auch unprätentiösen Gestaltungsstil zum neuen Ankerpunkt in der Weinregion Wachau. Seine Außenhaut zeigt neben verputzten Wänden, die dem regionalen Handwerk entsprechen, eng gesetzte weiß gekalkte Holzlamellen, die dahinterliegende Glasfronten abschirmen und damit eine ländlich tradierte Oberfläche schaffen. Als Mischform zwischen Massiv- und Holzbauweise konzipiert, wird der imposante Dachbaukörper als hölzernes Tragwerk ausgeführt und verbindet dabei Tradition mit Fortschritt.

Architekt/Planer

Elmar Ludescher + Philip Lutz, Ludescher + Lutz | Architekten, Bregenz, www.elmar-ludescher.at; www.philiplutz.at

Bauherr

Josef Högl, Josef + Georg Högl GesbR, Spitz a. d. Donau / Wachau, www.weingut-hoegl.at

Ausführendes Unternehmen

Gerhard Stierschneider, Zimmerei / Dachdeckerei Gerhard Stierschneider e.U., Spitz a.d. Donau / Wachau, www.zimmerei-stierschneider.at

Statiker

Harrer & Harrer ZT GmbH., Statik, Krems, www.harrer-ing.at/

Bilder

Eingereicht wurden Fotos in geringer Qualität. Alle Fotos sind jedoch urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Fotografen: Mag. Elmar Ludescher Seestraße 5/5 6900 Bregenz +43 / 5574 / 84200 Bruno Klomfar Gumpendorfer Str. 113 1060 Wien +43 / 1 5962160

Holzanteil

125m3

etwa 125t CO2 Einsparung



Die Besten 2016