Haus Mayer - Schrems

Anerkennung Wohnbauten, Preisträger, Jahr 2019

Begründung Anerkennung:
Behutsam wurde der barrierefreie Neubau - mit einer Lärchenschindelfassade in auffallender Ausführungsqualität - in die vorhandene Baulücke gesetzt. Der Lohn ist der Ausblick vom Wohnzimmer und der das Gebäude umgebenden Terrasse auf den komplett erhaltenen Baumbestand. Die Tragkonstruktion aus Brettsperrholz ist innen zur Gänze sichtbar. So weit wie möglich wurde auf lokale Ressourcen zurückgegriffen – wie zum Beispiel auf Granit aus dem nahen Waldviertler Steinbruch.

Architekt/Planer

Michael Nöbauer, Arch. Dipl.-Ing. Michael Nöbauer - Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker, www.architekt-noebauer.at

Bauherr

Ilse Mayer

Ausführendes Unternehmen

Franz Zeitlhofer, Zauner GesmbH, www.zauner-bau.at

Statiker

Johann Zehetgruber, Zehetgruber + Laister ZT GmbH, www.zehetgruber-laister.at

Bilder

Fotos "NÖ_HBP2019_Foto_innen_1 - 4": Copyright Felber-Spulak photo OG +43 677 628 965 00 info@felber-spulak.com alle anderen Fotos, Texte und Pläne: Copyright Arch. Dipl.-Ing. Michael Nöbauer +43 680 30 77 182 office@architekt-noebauer.at

Holzanteil

95m3

etwa 95t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

34



Die Besten 2016