Haus Blaschitz-Wucherer Weinbergweckerl

nominiert Wohnbauten, Jahr 2012

Text Begründung Nominierung:

Am Fuße der Weinberge situiert, liegt das Gebäude genau an der Hangkante. Talseitig erscheint es zweigeschossig mit einem Sockel als Basis in Massivbauweise. Darauf ist der eigentliche Holzbau in Elementbauweise aufgesetzt. Mit ansteigender Raumhöhe öffnet und orientiert sich der Wohnbereich zu den Weinbergen hin und beeindruckt durch eine spannende Lichtführung im überhöhten Wohnraum durch ein OberlichtDie mit Vergrauungsbeschleuniger behandelten sägerauhen Fichtenbretter an der Fassade und der Einsatz von Platten aus Wasserkiefer an den Deckenuntersichten lassen ein spannendes rustikales Bild entstehen.

 

Architekt/Planer

Erich Wucherer, Architekten Giner+Wucherer, Innsbruck

Bauherr

Edith und Gerold Blaschitz - Wucherer , Straß im Straßertal

Ausführendes Unternehmen

Zimmerei Huter und Söhne, Innsbruck

Statiker

Alfred Brunnsteiner, Dibral, Natters

Energiekennzahl

33



Einreichungen 2012 - Ein- und Mehrfamilienhaus