Perchtoldsdorfer Weitblick

akzeptiert Öffentliche- und Kommunalbauten, Jahr 2014

Am Rande des Wienerwaldes, am höchsten Punkt der Perchtoldsdorfer Weinberge, an einer Wegkreuzung wurde der „Perchtoldsdorfer Weitblick“ konzipiert und errichtet.  Als Plattform für die Aussicht über die Weingärten bis hin nach Bratislava und dem Leithagebirge sowie als Unterstand für die Wienerwaldwanderer ist das Projekt Teil des Biosphärenparks Wienerwald. Der vorgefertigte Holzbau folgt im Grundriss einem auf die Spitze gestellten Quadrat. Die beiden Tragwerke befinden sich in den jeweiligen Ecken und sind als verleimte
Holzscheiben ausgeführt. Zur Aussichtsseite ruht das quadratische Dach ohne weitere Unterstützung auf diesen beiden Holztragwerken. Auf der Seite des Wienerwaldes wurde aus statischen Gründen (Zug) eine Holzsäule
konzipiert.  Der Projektverfasser legt besonderen Wert auf die Qualität der Untersicht, die sich in einem quadratischen Sparrenraster manifestiert.
Das gesamte Bauwerk ist aus Lärchenholz gefertigt und mit Blech gedeckt.
Es wird bereits als Unterstand und Aussichtspunkt von den Wanderern und
Spaziergängern angenommen.

Architekt/Planer

Karl Brodl, B&M Architektur, Wien, www.bm-architektur.at

Bauherr

Franz Distl, Weinbauverein Perchtoldsdorf, Perchtoldsdorf

Ausführendes Unternehmen

Anton Wanas, Rubner Holzbau GmbH, Ober-Grafendorf, www.holzbau.rubner.com

Statiker

Erich Forstner, Baumanagement Forstner, Wien, www.forstner.co.at



Einreichungen 2014 - Öffentlicher Bau