Zu- und Umbau Gymnasium Sachsenbrunn

nominiert Um- und Zubau, Sanierung, Jahr 2016

Die planerische Aufgabe bestand darin eine Erweiterung des Raumprogrammes um sechs Unterrichtsräume, einen Turnsaal, eine Bibliothek, ein neues Konferenzzimmer sowie eine Erweiterung der Zentralgarderobe zu realisieren. Der Bauwerber hat beim Bestandsgebäude das alte Dach abgerissen und stattdessen ein Staffelgeschoss in Holzleichtbauweise errichten, welches auf Stahlsäulen auf den tragenden Außenwänden sowie auf der tragenden Mittelwand aufliegt. Am umgesetzten Bauwerk wird die Chance für den Holzbau durch seine Leicht- und Trockenbauweise bei Aufstockungsarbeiten gezeigt.

Architekt/Planer

Thomas Jedinger, Architekten Maurer & Partner ZT GmbH, Hollabrunn, www.maurer-partner.at

Bauherr

Andrea Pinz, Schulstiftung der Erzdiözese Wien, Wien

Ausführendes Unternehmen

Graf Holztechnik GmbH, Horn

Statiker

Retter + Partner Ziviltechniker GmbH, Krems, www.ib-retter.at

Holzanteil

295m3

etwa 295t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

122