Detail

Werknutzungsrecht für Poppe*Prehal Architekten

Schachinger Logistik

Kategoriepreis Außerhalb von Niederösterreich | Preisträger | Jahr 2014

Die Idee zum ersten Leuchtturmprojekt (kurz: "LT1") der Firma Schachinger Logistik war, ein zukunftsweisendes Logistikgebäude mit noch nie dagewesener Konsequenz in den Bereichen der Bauökologie und Energieeffizienz zu errichten. Umgesetzt wurde diese Idee in einem durchgängigen Holzbaukonzept, von der Konstruktion, über Dach- und Wandaufbauten bis hin zur Fassade, mit einer Energieversorgung aus dem Grundwasser, und durch die Verwendung weitgehend ökologischer Baumaterialien. Die gesamte Primärtragkonstruktion des Gebäudes wurde im Holzskelettbau errichtet, wobei statisch optimierte Kreuzstützen die vertikalen, und Brettschichtholzträger die horizontale Tragkonstruktion bilden. Als raumbildende Elemente dienen vorgefertigte Wand- und Dachmodule aus Holzwerkstoffplatten (OSB) mit Glaswollkerndämmung. Der Barcode als wichtiger Bestandteil in der Logistik wurde in der Fassadengestaltung zum Thema der Architektur. Holzlatten aus Weißtanne erzeugen durch dunkle Zwischenräume eine Fassade mit „Barcodeoptik“.

Architekt/Planer

Poppe*Prehal Architekten ZT GmbH | Andreas Prehal

Bauherr

Schachinger Logistik | Maximilian Schachinger

Ausführendes Unternehmen

Holz und Bau GmbH | Roland Ecker

Bilder

Walter Ebenhofer: 0676 3744380, walter.ebenhofer@aon.at Poppe*Prehal Architekten ZT GmbH: 07252 70157, office@poppeprehal.at

Holzanteil

5803m3

etwa 5803t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

10

Werknutzungsrecht für Poppe*Prehal Architekten