Detail

Um- und Zubau Kellergassenhaus

Anerkennung Um- und Zubau, Sanierung | Preisträger | Jahr 2014

Maxime des Zubaus zum ehemaligen Presshaus war, neue Räume in ein malerisches Esemble einer historischen Kellergasse zu flechten. Straßenseitig vollkommen unverändert belassen, präsentiert sich der Baukörper weingartenseitig als skulpturale bauliche Erweiterung. Zeitgemäße Gestaltung trifft hier auf alte Winzertradition. Die Geschlossenheit der historischen Fassade steht im Kontrast zur großzügigen Verglasung, die vielzählige Sichtbezüge zu den Weingärten frei gibt. Aus Brandschutzgründen mussten die beiden flankierenden Außenwände in Stahlbeton errichtet werden. Die Konstruktion der Dachschale erfolgt in Holzriegelbauweise, das teilausgebaute Dachgeschoß wird von 2 Leimbindern getragen, die sich quer zum Raum spannen, sodass der Bestand unbelastet bleibt.

Architekt/Planer

a r c h i t y p e n | Wolfgang Wimmer

Bauherr

Weinmanufaktur | Clemens Strobl

Ausführendes Unternehmen

Hauer Holztechnik GmbH | Josef Hauer

Statiker

Retter & Partner ZT GesmbH | Werner Retter

Bilder

Mark Sengstbratl, Architekturfotografie, Reindlstrasse 27, 4040 Linz +43 (0)660 2556 123, mail@mark-sengstbratl.net

Holzanteil

30m3

etwa 30t CO2 Einsparung