Detail

52 Kubik

Anerkennung Nutzbau | Preisträger | Jahr 2017

Vertraut und verbunden mit dem Naturprodukt Holz verwirklicht die Baumschule und Landschaftsgärtnerei Holzer ihren neuen Formensitz in Holzmassivbauweise. Blickoffen und lichtdurchströmt präsentieren sich nun 125 m2 Bürofläche auf zwei Ebenen mit sternförmigem Grundriss und klaren Licht- und Sichtachsen. Zonierungen der jeweiligen Bereiche können dadurch ohne Trennwände, sondern durch die Gebäudeform selbst erfolgen. Die in detailgenauer CLT-Technik umgesetzte Wand- und Deckenkonstruktion verbleibt sichtbar. Raumhohe cremeweiße Möbelfronten mit holzsichtigen Einschnitten verschmelzen mit den Außenwänden förmlich zu einem Ganzen und erzeugen einen großzügigen Raumeindruck und inspirierende Arbeitsbereiche. Die äußere Verkleidung erfolgt mit vertikalen Holzlamellen und unterer Spiegelfassade, die eine Art Natur-Collage aus Blüten, Blättern, Holz und Kies erschafft.

 

Architekt/Planer

Atelier Haumer/Josep | Gerhard Haumer

Bauherr

B&G Holzer Ges.m.b.H | Georg Holzer

Ausführendes Unternehmen

Holzbau Franz Kreiseder GmbH | Christa Wannasek

Statiker

Holzbau Franz Kreiseder GmbH | Christa Wannasek

Bilder

Bernhard Fiedler

Holzanteil

52m3

etwa 52t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

42