Detail

Kindercampus Hainburg

Anerkennung Öffentliche- und Kommunalbauten | Preisträger | Jahr 2017

Das Gebäude für die Allgemeine Sonderschule mit Tagesbetreuung ist gekonnt in die Topografie des Hangrundstücks im Stadtgebiet von Hainburg gebettet. Der leicht wirkende, auskragende Bauteil des Klassentrakts steht mit seiner Holzfassade in interessantem Kontrast zum benachbarten Schulgebäude und zur historischen Stadtmauer, zu welcher sich alle Klassenräume hin orientieren und öffnen. Die Eingangsebene sowie der darüber angeordnete Klassentrakt sind in Holzriegelbauweise ausgeführt. Eine hinterlüftete Sichtholzschalung, welche vertikal bzw. horizontal gegliedert ist, bildet im Zusammenwirken mit den Außenabschlüssen als Aluminium-Glas-Konstruktion die Fassade des Objekts.

Architekt/Planer

Architekt Gschwantner ZT-GmbH | Franz Gschwantner

Bauherr

Stadtgemeinde Hainburg | Hannes Wimmer

Ausführendes Unternehmen

Graf Holztechnik GmbH | Thomas Prinz

Statiker

Schneider | Reinhard Schneider

Bilder

Einreicher und Andreas Scheriau / www.scheriau-photography.at

Holzanteil

238m3

etwa 238t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

18