Detail

Wohnhaus St. Peter in der Au

Kategoriepreis Wohnbauten | Preisträger | Jahr 2017

Auf einem Grundstück in einer gewachsenen Siedlung, auf dem sich früher der Pfarrhof befand, steht das nach außen bescheiden wirkende „kleine Haus mit großem Dach“. Der Entwurf greift mit dem ausladenden Satteldach eine vertraute Bautypologie auf und macht sie als zeitgemäße Wohnform erlebbar. Außer der Bodenplatte, dem Sanitärkern und dem Treppenhaus aus Sichtbeton kam als Baustoff ausschließlich Fichtenholz (CLT-Platten) zum Einsatz. Durch die schwarze Lasur der Außenverschalung nimmt sich die Kubatur zurück, die plattensichtige eingezogene Loggia bildet ein charmantes Entree. Der einfache Grundriss überrascht in der Großzügigkeit der Raumfolge, die Freiräume wirken unter dem ausgreifenden Dach geborgen. Die konsequente Reduktion und Sichtigkeit der verwendeten Oberflächen unterstreicht die Einfachheit des Konzepts, das ohne Formalismen auskommt und einen traditionellen Bautypus frisch interpretiert

Architekt/Planer

Bogenfeld Architektur ZT-GmbH | Birgit Kornmüller

Bauherr

| Andrea und Manfred Pferzinger

Ausführendes Unternehmen

Holzbau Strigl GmbH

Bilder

Andreas Scheriau / www.scheriau-photography.at