Sämtliche Einreichungen seit 2010 sowie Preisträger seit 2000

Neubau eines ökopädagogischen Zentrums „Wildkatzen Camp“ im Nationalpark Thayatal

Öffentliche- und Kommunalbauten | Jahr 2019

Die lockere ebenerdige Bebauung, die sich gut ins Gelände integriert und ein dörfliches Ensemble bildet, ermöglicht Schulklassen einen naturnahen und erlebnisreichen Aufenthalt im Nationalpark Thayatal. Der Werkstoff Fichte ist im Riegelbau an Wänden und Decken omnipräsent, die Holzfenster und -türen werden durch einen Fußboden aus Eichenmassivholzdielen ergänzt (lediglich im Sanitärbereich wurden Bodenfliesen verlegt). Die sorgfältig ausgeführte senkrechte Fassadenschalung aus lasierten Lärchenbrettern unterstreicht den Zusammenhalt des Ensembles inmitten der gezähmten "Wildnis".

Architekt/Planer

Architekten Maurer & Partner ZT GmbH | Thomas Jedinger

Ausführendes Unternehmen

Holzbau Maresch GesmbH

Bilder

Architekten Maurer & Partner ZT GmbH

Holzanteil

86m3

etwa 86t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

65