Sämtliche Einreichungen seit 2010 sowie Preisträger seit 2000

Volksschule Franz-Schubert-Straße

Öffentliche- und Kommunalbauten | Jahr 2019

Die konsequent als Holzbau umgesetzte Schule besticht durch eine gleichsam stringente wie abwechslungsreiche Holzfassade und die Intensität, mit der die "Nachbarschaften" genannten Cluster in Holz durchgebildet sind - weiß lasierte Brettsperrholzwände, Akustikdecken aus Holz, Parkett als Bodenbelag. Dies und die großflächigen Verglasungen erzeugen eine dichte Atmosphäre, die zum Wohlbefinden der Kinder und LehrerInnen beiträgt.

Architekt/Planer

goya ZT-GmbH | Christoph Janauschek

Bauherr

Marktgemeinde Brunn am Gebirge | Herbert Holi

Ausführendes Unternehmen

Strabag AG | Roland Schwarz

Statiker

Toms ZT GmbH | Ferdinand Toms

Bilder

Pläne I Text g.o.y.a. ZT GmbH Schottenfeldgasse 69, Top 2.1. 1070 Wien office@goya.at Bilder Kurt Hörbst Apfoltern 4 Rainbach 4261 +43 / 660 / 21 44 966 kurt@hoerbst.com

Holzanteil

720m3

etwa 720t CO2 Einsparung
Energiekennzahl

26