Zum Hauptinhalt springen

Besucherzentrum Wasserlochklamm
Palfau

| Außerhalb von Niederösterreich

Hoch über der Salza krallt sich die neue ArenaSalza in abenteuerlicher Manier in den Hang und eröffnetneue Perspektiven am Ausgangspunkt in die Wasserlochklamm. Der visionäre Holzbau der ArenaSalza ist ganz aus heimischem Holz geschnitzt und beherbergt neben einem Shop mit Ticketverkauf auch eine Informationsplattform mit Blick über die Flusslandschaft. Das Gebäude wurde spektakulär in die Felslandschaft mit einer auskragenden in Stahl und Holz konzipierten Plattform integriert. Das Gebäude schafft einen fließenden Übergang zwischen Straße und Flusslandschaft. Der Großteil der ArenaSalza   wurde in Holzriegelbauweise errichtet. Das Dach ist mit einem Gründach bedeckt, die Decke und alle Innenwände in Holz Sicht samt aufgesetzten Lamellen ausgeführt. Die Fassade im Innen und Aussenraum  , in Holz und mit bedruckten Aluplatten in zwei Schichten ausgeführt, stilisiert die Wasserfälle der Wasserlochklamm und nimmt Infrastruktur wie die WC Box diskret in den Hintergrund. Das Bauwerk wurde in einer Bauzeit von einem halben Jahr errichtet.

Architekt/Planer

w30 Architektur | w30 bauplanungs & Innenarchitektur GmbH

Ausführendes Unternehmen

Ing.Geischläger Ges.m.b.H

Bildrechte

Holzanteil

25m3 (etwa 25t CO2 Einsparung)