Zum Hauptinhalt springen

Ferienwohnung,Neubau
Loosdorf

| Wohnbauten

 

PUBLIKUMSPREIS
Am Ende einer Dorfstraße stand ein Bauplatz mit einem vorhandenen Ziegelgewölbekeller und abbruchreifen Holzstadel zur Verfügung. Wunsch der Bauherren war, ein Gebäude mit drei vermietbaren Ferienwohneinheiten zu errichten. Der charaktervolle Keller sollte in das neue Gebäude eingebunden werden. Konzipiert wurde ein zur gewachsenen Dorfstruktur fluchtender Baukörper, der von der nördlich vorbeiführenden Straße ebenerdig erschlossen wird. Zur Straße angrenzend wurden die erforderlichen, teils überdachten Stellplätze angeordnet. Das Untergeschoß wurde in Massivbauweise aus Stahlbeton errichtet, wodurch die vorhandenen Ziegelgewölbe baulich gesichert werden konnten. Das zum Garten erschlossene Erdgeschoß wurde ab der Bodenplatte in weitestgehend vorgefertigter Holzbauweise errichtet. Aufgrund des schrägen Gebäudezuschnitts sowie der eigenwilligen Dachform waren an Planer und Ausführende hohe Anforderungen gestellt. Zum Schutz der Holzkonstruktion wurden die aufgehenden Holzriegelwände auf einen Sockel aus Ytongsteinen gestellt. Die Decken wurden als vorgefertigte Kreuzlagenholz-Decken ausgeführt. 

Architekt/Planer

ARC | Clemens Aichinger-Rosenberger

Ausführendes Unternehmen

Dachbau Loosdorf | Paul Falkensteiner

Statiker

Dachbau Loosdorf | Paul Falkensteiner

Bildrechte

Holzanteil

10m3 (etwa 10t CO2 Einsparung)

Energiekennzahl

52