Zum Hauptinhalt springen

Zubau Altes Bauernhaus
Maria Laach Maria Laach

| Wohnbauten

Das mehr als 200 Jahre alte Bauernhaus – ein klassischer Waldviertler Vierseithof, in den Hang gebaut, am Rande eines kleinen Dorfes gelegen - bot für die Bauherrnfamilie zu wenig zusammenhängende, thermisch sanierte Wohnfläche. Außerdem sollten helle Räume und eine direkte Durchgangsachse vom Hof in den Garten geschaffen werden. Der Zubau soll in Holzbauweise errichtet werden, da die Verwendung von Holz als natürlichen und nachhaltigen Baustoff den Bauherren ein wichtiges Anliegen ist. Ziel war es, einen modernen Zubau zu schaffen, der sich optisch sanft in die bestehende Bausubstanz und in den alten Gartenbestand integriert und von der Wirkung her klassische landwirtschaftliche Wirtschaftsgebäude zitiert. Außerdem orientieren sich die Proportionen des Zubaus bewusst an dem bestehenden „Stöckl“ des Altbestandes (traditionelle Dach- und Fensterformen). Die Firsthöhe nimmt auf die Höhe des Altbestandes Bezug.

Architekt/Planer

Franz Schütz GmbH | Michael Denk

Ausführendes Unternehmen

Franz Schütz GmbH | Jörg Allinger

Statiker

Franz Schütz GmbH | Karl Koppensteiner

Bildrechte

Barbara Pluch0699/81677332barbara.pluch@chello.at

Holzanteil

19m3 (etwa 19t CO2 Einsparung)

Energiekennzahl

54